Zurück
China und Malta
II. Trade Relations and Economic-Technological Cooperation (2)Economic-Technological Cooperation In April 1994, the two sides established the Mediterranean Regional Centre for Traditional Chinese Medicine. The project provides short and mid-term training courses and runs a traditional Chinese clinic. Premier Li Peng proposed to build a "China Garden" for Malta for free during the Maltese Prime Minister's visit to China in June 1994.
THE MEDITERRANEAN REGIONAL CENTRE FOR TRADITIONAL CHINESE MEDICINE (MRCTCM) (Staatliches Krankenhaus)
The Centre is a Sino-Maltese cooperative project which was set up in 1993 and has been keeping the largest scale of clinic in Malta. The daily clinical work of the centre is carried out by top experts who are Chinese doctors sent by the Government P.R. China. The people suffering from the following disorders can get good results with Chinese Acupuncture and Massage treatment at the centre, as well as moxibation.
Painful Syndrom Headache, migraine, toothache, trigeminal neuralgia, shoulder and neck pains, tennis elbow, backache, intercostal neuralgia, sciatica, acute and chronic sprain.
Disorders of Internal Organs
  • Stomachache, abdominal pain, constipation, diarrhoea, poor digestion.
  • Asthma/cough, common cold
  • Nocturnal enuresis, retention of urine, infection of urinary tract, nocturnal emission, prostatitis, declined sexual ability.
  • Hyperthyroidism, diabetes mellitus, hypertension.
  • Facial paralysis, sequelae of wind stroke, insomnia, infertility.
  • Dysmenorrhea, irregular menstruation, menopause syndrome.
Others
  • Eczema, general itching, acne.
  • Abstention from smoking, losing weight, massage for relaxation
  • Acute conjunctivitis, allergic rhinitis, tinnitus.
  • General weakness, stress and strains.
  • Günstige Flüge
  • Hoher Freizeitwert
  • Kommunikation in Englisch
  • Modernes staatliches Krankenhaus, sowie Privatklinik
  • In Kooperation mit dem TCM-Fachverband Schweiz und entsprechend der EMR- und ODA-AM Richtlinien

  • Weiterbildungsangebot für Therapeutinnen

    Angebot: Weiterbildungsmassnahme in Akupunktur und Tuina

    Datum: ganzjähriges Angebot, 14-täglich, maximal ein- bis zwei Weiterbildungsplätze

    Tagesablauf:
  • 08-12 Uhr Praktizieren im staatlichen Krankenhaus Mater Dei
  • 12.30 Uhr gemeinsames Mittagessen im privaten TCM-Centre
  • 14-15 Uhr Theorie mit Fallbeispielen unter der Leitung von Dr. Shao Qinghua
  • 15-18 Uhr Praktizieren im privaten TCM-Centre

  • Anzahl Stunden: 80 Std. à 60 Minuten

    Mindestdauer: 2 Wochen

    Ort: Modernes neues staatliches Krankenhaus

    Referenten: ein Ärzteteam von 4 chinesischen Ärzten (Stand September 2019: Dr. Geng Tao / Dr. Xu Guojie / Dr. Geng Hao / Dr. Shao Qinghua) Alle chinesischen Ärzte in der staatlichen Klinik, wie auch im Mediterranean Centre for Traditional Chinese Medicine, sprechen Englisch, ebenso wie die vorwiegend malt. Patienten. Auf diese Weise ist eine sehr gute Kommunikation zwischen Ärzten, Patienten und Weiterzubildenden gegeben und somit höchste Lerneffizienz garantiert.

    Thema: Die Therapeutinnen wählen schwerpunktmäßig jeweils den Bereich aus, den sie vertiefen möchten, anhand der Präsentation des jeweiligen Arztes (Stand September 2019):

  • Dr. Geng Tao: Bandscheibenvorfall, verschiedene Formen der Halswirbelsäule, Lenden muskelbelastung, degenerative Spondylitis, akute Lendenwirbelsäule, Nackensteife und andere akute und chronische Wirbelsäulenerkrankungen sowie einige Funktionsstörungen.

  • Dr. Xu Guojie: Akupunktur und Moxibustion zur Behandlung von Schlaganfall, Schlaflosigkeit, Tinnitus, Taubheit, Ekzemen, Osteoarthritis, Harninkontinenz, Fettleibigkeit, Nacken-, Schulter-, Taillen- und Beinschmerzen und anderen Schmerzen sowie Erkrankungen des Verdauungssystems, gynäkologischen und pädiatrischen Erkrankungen.

  • Dr. Geng Hao: Halswirbelsäulenspondylose, Lendenspondylose, Arthrose des Knies, Gesichtslähmung, funktionelle Verstopfung, Reizdarmsyndrom.

  • Dr. Shao Qinghua: Hormonelle Stoffwechselerkrankungen (einfache Adipositas, Hyperlipidämie), schmerzhafte Erkrankungen (Hals-, Schulter-, Hüft- und Beinschmerzen), Be ckenbodenerkrankungen (Dysmenorrhö, chronische Beckenentzündungen, Krankheiten, funktionelle Verstopfung), etc.

  • Zertifikat: Nach Beendigung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat sowie eine Teilnahmebestätigung.

    Kosten: Die reinen Teilnahmekosten betragen 14-täglich 1433 Euro. Mitglieder des TCM-FVS erhalten 10% Discount und zahlen 1290 Euro. Zusatzangebot: chin. Mittagsmahlzeit (chin. Koch) 6 Euro/Mahlzeit

    Praktikumsangebot für Studentinnen (in Ausbildung)

    Angebot: Praktikum in Akupunktur und Tuina, nach den Richtlinien der OdA AM. Das TCM Malta hat Vereinbarungen mit verschiedenen Schweizer TCM-Schulen abgeschlossen.

    Datum: ganzjähriges Angebot, 14-täglich, maximal ein- bis zwei Weiterbildungsplätze

    Tagesablauf:
  • 08-12 Uhr Praktizieren im staatlichen Krankenhaus Mater Dei
  • 12.30 Uhr gemeinsames Mittagessen im privaten TCM-Centre
  • 14-15 Uhr Theorie mit Fallbeispielen unter der Leitung von Dr. Shao Qinghua
  • 15-18 Uhr Praktizieren im privaten TCM-Centre

  • Anzahl Stunden: 80 Std. à 60 Minuten

    Mindestdauer: 2 Wochen

    Ort: Modernes neues staatliches Krankenhaus, sowie Privatklinik

    Referenten: ein Ärzteteam von 4 chinesischen Ärzten (Stand August 2019: Dr. Geng Tao / Dr. Xu Guojie / Dr. Geng Hao / Dr. Shao Qinghua) Alle chinesischen Ärzte in der staatlichen Klinik, wie auch im Mediterranean Centre for Traditional Chinese Medicine, sprechen Englisch, ebenso wie die vorwiegend malt. Patienten. Auf diese Weise ist eine sehr gute Kommunikation zwischen Ärzten, Patienten und Weiterzubildenden gegeben und somit höchste Lerneffizienz garantiert.

    Thema: Die Studierenden wählen in Absprache mit Ihrer Schule jeweils den Bereich aus, den sie vertiefen möchten, anhand der Präsentation des jeweiligen Arztes (Stand September 2019):

  • Dr. Geng Tao: Bandscheibenvorfall, verschiedene Formen der Halswirbelsäule, Lenden muskelbelastung, degenerative Spondylitis, akute Lendenwirbelsäule, Nackensteife und andere akute und chronische Wirbelsäulenerkrankungen sowie einige Funktionsstörungen.

  • Dr. Xu Guojie: Akupunktur und Moxibustion zur Behandlung von Schlaganfall, Schlaflosigkeit, Tinnitus, Taubheit, Ekzemen, Osteoarthritis, Harninkontinenz, Fettleibigkeit, Nacken-, Schulter-, Taillen- und Beinschmerzen und anderen Schmerzen sowie Erkrankungen des Verdauungssystems, gynäkologischen und pädiatrischen Erkrankungen.

  • Dr. Geng Hao: Halswirbelsäulenspondylose, Lendenspondylose, Arthrose des Knies, Gesichtslähmung, funktionelle Verstopfung, Reizdarmsyndrom.

  • Dr. Shao Qinghua: Hormonelle Stoffwechselerkrankungen (einfache Adipositas, Hyperlipidämie), schmerzhafte Erkrankungen (Hals-, Schulter-, Hüft- und Beinschmerzen), Be ckenbodenerkrankungen (Dysmenorrhö, chronische Beckenentzündungen, Krankheiten, funktionelle Verstopfung), etc.

  • Zertifikat: Nach Beendigung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat sowie eine Teilnahmebestätigung.

    Kosten: Die reinen Teilnahmekosten betragen 14-täglich 1433 Euro. Mitglieder des TCM-FVS erhalten 10% Discount und zahlen 1290 Euro. Zusatzangebot: chin. Mittagsmahlzeit (chin. Koch) 6 Euro/Mahlzeit